Mal leicht, mal schwer, aber garantiert immer NAKED!

Naked Cakes - die Trendtorten!

Weiteres Backzubehör

Weiteres Backzubehör

Es gibt sehr viel Backzubehör zu kaufen, manches ist sinnvoll, vieles sinnlos und andere Kleinigkeiten erleichtern das Backen sehr. So kommt es, dass sich schnell einen ganzer Küchenschrank mit Backkram füllt und der Freund sich beschwert, weil er nicht weiß, wohin mit seinem Grillzubehör. „Backen kann man das ganze Jahr, Grillen nur im Sommer!“ hilft meiner Erfahrung nach nicht als Argument aus, um den überdurchschnittlichen Konsum von Backzubehör in der Küche zu rechtfertigen. Eine dunkle Schoko-Mouse-Torte mit sauren Himbeeren dagegen schon! 😉
Ich habe hier eine kleine Liste mit Zubehör zusammengestellt, welches sich in meiner Küche (Achtung, nicht jeder braucht das alles) als praktisch und sinnvoll erwiesen hat. Die Liste mit Schrott, den ich als Marketing-Opfer erworben habe, erspare ich euch lieber! Los geht´s:

Der Tortenring

Der Tortenring hilft beim Stapeln von Etagen, wenn es besonders sauber sein soll, ist aber auch für sehr flüssige Cremes, die zum Beispiel mit Gelatine gedickt werden, unabdinglich. Die Creme bleibt so, genau da, wo sie hingehört, bis sie diese Position erhärtet alleine halten kann. Ich habe einen Ring gewählt, der in der Größe von 16cm – 30cm verstellbar ist und eine extreme Höhe von 8,5 cm besitzt, da ich gerne hochstaple. Der Tortenring ist nicht mit einem Backrahmen bzw Backring zu verwechseln, denn viele Tortenringe würden die Hitze im Ofen nicht aushalten und der Teig würde sich unten herausdrücken. So ein Ring ist also nicht 100% notwendig. Wer gerne Dirty Naked Cakes macht, der kann darauf verzichten. Wer gerne auch mal was anderes backt oder gerne sauber naked ist, dem wird so ein Ring das Leben vereinfachen.

Link: Tortenring von Zenker

 

Tortenretter

Für jeden, der Torten aus mehreren Böden zusammensetzen möchte, empfiehlt sich ein Tortenretter. Diesen gibt es in verschiedenen Materialien. Ich habe einen robusten aus Metall gewählt. Diese Tortenretter und die Tortensäge sind übrigens die einzigen Artikel, welche ich nicht im Internet bestellt habe, sondern beim Handelshof aus der Not heraus gekauft habe. Und da ist es schon: Aus der Not heraus, denn Zuhause warteten wabblige Böden darauf, von mir gestapelt zu werden und ohne Hilfsmittel ging einfach nicht mehr. So ein Tortenretter ist wirklich praktischer als man denken mag, denn der Kuchen scheint regelrecht von alleine darauf zu rutschen und hält dann wirklich, bis man ihn wieder platzieren möchte. Für mich ein klares Musthave!

Link: Tortenretter von Zenker

 

Der Tortenbodenschneider

Man kann natürlich seine Böden, falls man das überhaupt möchte, auch mit einem Messer halbieren, man kann es ehrlich gesagt aber auch einfach lassen, denn das braucht extrem viel Übung. Ich als faule Socke, wie ja bereits bekannt, habe keinen Bock, Böden nachbacken zu müssen, weil ich zu doof zum gerade Schneiden war. Also habe ich mir diese simple Säge geholt. Ein einfacher Bügel mit einem gezackten Draht, das ist alles, was diese Säge braucht, um die Kuchenböden perfekt zu teilen und das ohne die Verzweiflung des Bäckers. Ich liebe meine Säge und würde Sie immer wieder kaufen!

Link: Tortenbodenschneider 

 

Teigschaber

Jeder hat vermutlich einen, wenn nicht, schnell einen kaufen! Die Dinger nimmt man mal schnell gerne im Supermarkt mit, sie sammeln sich an, gehen wieder verloren, aber man braucht sie einfach, gerne auch in unterschiedlichen Ausführungen. Egal ob Silikon, hart oder weich, für jeden Zweck gibt es einen passenden Teigschaber. Da kann man kaum etwas falsch machen.

Link: Kaiser Teilschaber-Set

 

Omas Nudelholz

Gehört in jede Küche, natürlich auch in jede, in der gebacken wird. Mehr gibts dazu nicht zu sagen!

Link: Nudelholz

 

Paletten

Am Anfang war ich zu geizig und habe alles mit Teilschabern und verschiedenen im Haushalt vorhandenen Messern gemacht und musste feststellen: Geht nicht besonders gut! Also habe ich mir ein kleines Palettenset aus drei Platten gegönnt, von denen, wie man auf dem Bild sieht, eine schon futsch ist. Beim Handelshof habe ich mir dann noch die große vom Wühltisch ergattert. Nun bin ich erst einmal ganz gut ausgestattet, obwohl ich mit einem Set mit Holzgriffen liebäugle, aber die dürfen dann nicht in die Spülmaschine, also eine schwere Entscheidung….
Paletten brauchst du überall da, wo Creme mit ins Spiel kommt. Dank des Knickes im Metall kannst du die Creme verschmieren, ohne auf der Arbeitsplatte liegen zu müssen und ohne Muskelkrämpfe. Mit einer Palette bekommst du nicht nur die Creme besonders schonend für deinen Körper verteilt, sondern dank der Formen auch besonders ansehnlich. Gerade Flächen für die nächste Etage sind so kein Problem mehr und auch das Verputzen von Kuchen wird zum Kinderspiel. Gönne dir so ein Set, unbedingt!

Link: Paletten Set

 

Kuchendübel

Du wirst es nicht glauben, aber diese einfachen Plastikdinger die dort in der schönen Dose von Oma Irene zu sehen sind, können einem das Leben, ähm die Torte, retten. Einfach seitlich in die fertige Torte stecken, ich mache das gerne schräg in die Cremeschichten, damit man später keine Einstichlöcher sieht. Bei mehreren Etagen kann man ruhig ein paar zur Stabilisierung von oben reinpieksen, so verrutscht nix und der Naked Cake wird stabiler. Aber Achtung! Vor dem Verzehr der Torte entnehmen! Oft habe ich Angst, dass meine Kuchen im Kühlschrank auseinander fallen, bis sie fest sind, da helfen diese kleinen Retter super. ich habe ein 10er Set gekauft und benutze die Plastikdinger immer wieder. Sie haben sogar die geliebte Spülmaschine überstanden. Mittlerweile habe ich gelesen, dass man auch dicke, große Strohhalme nehmen kann, die zum Beispiel auch für Bubbletea (falls das kugelige „Trendgetränk“ noch jemand kennt) geeignet sind. Hab ich aber noch nicht ausprobiert, da ich nun diese tollen Stäbe besitze.

Link: Kuchen Dübel

 

Messlöffel-Set

Wie viel ist ein EL und wie viel ein TL? Also so genau kann ich das nicht sagen. Wenn ich in meine Besteckschublade gucke, sehe ich Löffel in jeder Größe, die verschiedenes Fassungsvermögen haben. Deshalb habe ich mir kurz und knapp dieses Set an Messlöffeln geholt. Hilft mir, ist praktisch, geht in die Spülmaschine, behalt ich!

Link: Messlöffelset